Änderungen: Herzog- und Schatzkammer-Slots

Kingdom Unions

Unsere Ende August startenden Spielwelten (CZ1, DE4, ES4, FR5, HU3, IT5, NL3, PL4, PT und TR1) werden einige Wochen später ein großes neues Feature erhalten: Königsbünde! Dabei werden sich im Midgame zwei Königreiche zusammenschließen können. Das entstehende Königreich wird von zwei Königen regiert, die sich die Last der Herrschaft teilen und doppelt so viele Herzog-Slots haben können. Mehr Details zu diesem Feature gibt es schon bald in einem weiteren Blogbeitrag!

Um diese große Änderung vorzubereiten, werden die oben erwähnten Spielwelten bereits mit einigen Anpassungen in Bezug auf das Balancing starten. Genauer gesagt werden wir Änderungen an der Freischaltung von Herzog- und Schatzkammer-Slots vornehmen, die natürlich stark von den Königsbünden betroffen sind.

Änderungen an Herzog-Slots

In der neuen Version starten Königreiche standardmäßig mit 2 Herzog-Slots. Dabei bleibt es auch, bis man sich später im Spiel entscheiden kann, einen Königsbund zu formen. Das erspart es den Spielern nicht nur, sich merken zu müssen, wie und wann denn nun der nächste Herzog freigeschaltet wird, sondern es gibt Königreichen auch gleich zu Beginn mehr Spielraum, ihr Gebiet auszuweiten. Dementsprechend wird es früh im Spiel mehr territoriale Konflikte geben.

Nach dem Zusammenschluss mit einem anderen Königreich wird es dann natürlich 4 Herzog-Slots geben, sodass keine Mitglieder der beiden Königreiche verloren gehen. Somit gibt es dann auch plötzlich sehr viel mehr Möglichkeiten zur Gebietserweiterung. Natürlich hängt dies auch von den bis dahin freigeschalteten Schatzkammer-Slots ab, an denen wir ebenfalls etwas ändern werden.

Änderungen an Schatzkammer-Slots

Bisher erhielt ein Königreich nach jeweils 4.000 Schätzen einen zusätzlichen Schatzkammer-Slot. Nun müssen 10.000 Schätze für jeden zusätzlichen Slot gesammelt werden. Während wir Königreichen früh im Spiel gerne etwas mehr territorialen Spielraum zugestehen, wollen wir gleichzeitig verhindern, dass das Wachstum der Königreiche zu schnell außer Kontrolle gerät. Deshalb wird der Gebietsfortschritt insgesamt etwas langsamer. Andererseits wird es durch einen Königsbund möglich sein, einen Sprung nach vorn zu machen.

Darüber hinaus können Herzöge oder Könige mit einem Schatzkammer-Slot nun nicht mehr nur eine Schatzkammer pro Dorf bauen. Stattdessen können in dem Dorf, für das der Slot vergeben wurde, nun mehrere Schatzkammern errichtet werden. Genau wie schon Verstecke oder Rohstofflager können weitere Schatzkammern gebaut werden, sobald die erste Stufe 20 erreicht. Dadurch wird die territoriale Flexibilität sogar noch weiter gesteigert, und es wird sichergestellt, dass man alle Schätze speichern kann, die man aus Räuberverstecken und Lagern sammelt oder von Gegnern plündert.

Zusammenfassend werden in Zukunft Gebiete schon früh im Spiel umkämpfter sein. Die Erweiterung des Territoriums wird jedoch ingesamt langsamer vonstatten gehen, da seltener neue Schatzkammern freigeschaltet werden. Im Gegenzug kommen die Königsbünde als große neue Entscheidung im Spielverlauf hinzu. Haltet also die Augen offen! Schon bald wird es weitere Informationen zu diesem Feature geben.

Und bitte teilt uns auch diesmal eure Gedanken zu den Änderungen im Forum mit!

 

Please follow and like us: