Anfängerleitfaden Kapitel 4 – Nimm was du kriegen kannst!

Schon bald werden die Rohstoffe nicht mehr ausreichen, um dein Dorf auszubauen. Du wirst dir mehr beschaffen müssen – mit Hilfe deines Helden und indem du deine Truppen gegen NPC einsetzt.

Dieser Artikel ist Teil einer Serie, die Neueinsteigern helfen soll, die Welt von Kingdoms zu erkunden. Für diese Serie nehmen wir an, dass du das Tutorial durchgespielt und dabei die Rolle eines Statthalters gewählt hast.

Im vorherigen Kapitel hast du gelernt, wie du dein Dorf schnell ausbauen kannst. Jetzt müssen wir die Rohstoffe dafür beschaffen.


In der Zeit des Anfängerschutzes wirst du deinen Helden und eine kleine, offensive Armee nutzen, um Reichtümer zu sammeln und NPC zu bekämpfen. Insbesondere der Held sollte pausenlos unterwegs sein – er/sie ist nicht nur ein sehr mächtiger Kämpfer, sondern generiert auch Rohstoffe, die besonders früh im Spiel extrem wertvoll sind. Um die Fähigkeiten des Helden am effizientesten zu nutzen, musst du mit ihm so schnell wie möglich Erfahrungsstufen sammeln, und das bedeutet, so viele Feinde wie möglich zu besiegen.

Außerdem solltest du während des Anfängerschutzes offensive Kampfeinheiten mit guter Offensive und Tragekapazität ausbilden, um die Räuberverstecke sofort bei Erscheinen angreifen zu können. Das ist in den ersten Tagen besonders wichtig, da die Verstecke dann besonders häufig erscheinen, um dir einen schnellen Start zu ermöglichen.

Hierbei ist es gut zu wissen, dass die Infanterie, die du bei Spielbeginn ausbilden kannst, nicht durch weitere Forschung nutzlos wird. So kannst du später spezialisierte Einheiten freischalten, wie beispielsweise Kavallerie oder Belagerungsgerät, die ihre Qualitäten weniger in der reinen Kampfkraft zeigen, sondern mehr in Geschwindigkeit und Spezialfähigkeiten.

Bekämpfe die Räuber und verkaufe Diebesgut

Eine äußerst wichtige Quelle, sowohl für Rohstoffe als auch Erfahrungspunkte für den Helden, sind die Räuberverstecke, die regelmäßig auf der Weltkarte erscheinen. Es gibt immer zwei Räuberverstecke, die im Umkreis deines Hauptdorfes erscheinen – dementsprechend solltest du immer eine respektable Offensivarmee in deinem Hauptdorf (oder wenigstens in der Nähe) unterhalten, um mit den Räuberverstecken Profit zu machen.

Die ersten paar Räuberverstecke werden bereits direkt nach dem Tutorial vorhanden sein. Du solltest dich also beeilen, dir alle Rohstoffe in den Verstecken zu holen. Sobald du alle Rohstoffe geplündert hast, verschwindet das jeweilige Räuberversteck und das nächste wird nach einiger Zeit erscheinen.

Dabei erscheinen die ersten neuen Räuberverstecke bereits zwei Stunden nach dem Leeren ihrer Vorgänger. Danach erhöht sich der Zeitabstand auf 4 Stunden, dann 8 Stunden, dann 11 Stunden, dann 14 Stunden, bis sich das Intervall, in dem Räuberverstecke erscheinen, schließlich bei circa 20 Stunden einpendelt.

Nur der Held darf Diebesgüter aus den Räuberverstecken mitnehmen. Das Diebesgut kann dann für eine ordentliche Menge an Rohstoffen verkauft werden. Wann auch immer du aktiv spielen kannst, verkaufe Diebesgut und investiere die Rohstoffe in die Erweiterung deiner Infrastruktur, oder um deine Armee zu vergrößern. Falls du in einem Königreich bist, bringt der Verkauf von Diebesgut auch Getreide und erlaubt deinem Herzog oder König, aus deinem Dorf Schätze als Tribute einzusammeln, was dem ganzen Königreich zu Gute kommt. Die Räuber im Königreich zu bekämpfen und Diebesgut zu Schätzen umzuwandeln ist eine deiner primären Pflichten als Statthalter eines Königreiches, und du kannst ein Vermögen damit verdienen!

In Kingdoms ist es absolut legal, Diebesgut zu verkaufen.

Säubere Oasen

Die Oasen um die Siedlungen der Völker herum werden anfänglich von der Natur beansprucht, was schlicht und ergreifend bedeutet, dass sie von einer wechselnden Anzahl von Tieren bewacht werden. Du kannst diese Oasen einnehmen, indem du die Tiere dort besiegst. Jedes besiegte Tier bringt deinem Helden Erfahrungspunkte. Falls du also eine Oase mit vielen schwachen Gegnern wie z. B. Ratten findest, ist die ‚Säuberung‘ der Oase mit deiner Armee eine gute Gelegenheit, den Helden etwas zu trainieren. Außerdem erhältst du pro erlegtem Tier auch einige Rohstoffe, abhängig davon, welche Rohstoffe die Oase anbietet, also denke daran, genug Truppen mit guter Tragekapazität mitzubringen – dein Held alleine kann nichts tragen!

Vergiss zudem nicht, den Kampfsimulator häufig zu benutzen, um auszurechnen, ob du mit geringen Verlusten an Truppen und Gesundheit des Helden gewinnen kannst.

Wenn du eine nützliche Oase in der Nähe deines Dorfs erobert hast, kannst du sie in der Botschaft deines Dorfes annektieren, um einen erheblichen Rohstoffproduktionsbonus zu erhalten. Noch besser: Du kannst nun auch Truppen in der Oase stationieren, um dort direkt eine Menge an zusätzlichen Rohstoffen zu produzieren!

Abenteuer

Abenteuer bringen ansehnliche Belohnungen, und du solltest deinen Helden wann immer es nur möglich ist auf Abenteuer schicken.

Sieht vollkommen sicher aus!

Wähle immer die kurzen Abenteuer – lange Abenteuer erbringen keine besseren Belohnungen pro Abenteuerpunkt, sie dauern nur länger!
Du solltest den Helden auch nicht auf ein langes Abenteuer schicken, bevor du schlafen oder zur Arbeit gehst – falls der Held zweifach Rohstoffe findet, während du abwesend bist, wird nur dein Lagerhaus viele Stunden lang überfließen und du verlierst deine Produktion. (Wo ich schon einmal dabei bin: Stelle sicher, dass du deine Lagerhäuser ausreichend ausbaust, damit sie auch alle Rohstoffe, die über die Nacht erzeugt werden, aufnehmen können!)

Achte auf den Gesundheitsverlust deines Helden bei jedem Abenteuer, um das Risiko für weitere Abenteuer einzuschätzen – gehe nicht auf ein Abenteuer, wenn die Gesundheit deines Helden so angeschlagen ist, dass er es wahrscheinlich nicht überleben würde. Falls verfügbar, solltest du Heilsalben verwenden, um ihn aufrecht und aktiv zu halten.
Falls nicht, solltest du den Helden aber auch nicht um jeden Preis am Leben erhalten – insbesondere ganz früh im Spiel!

Wiederbeleben ist besser als abzuwarten!

Dein Held ist eine viel zu mächtige Einheit, um ihn herumstehen zu lassen und zu warten, bis sich seine Gesundheit regeneriert hat. Erinnerst du dich noch an unser Ziel, nichts anzusparen? Spare nicht die Kräfte deines Helden!
Die Wiederbelebung des Helden für Rohstoffe wird nicht nur beim ersten Mal extrem günstig sein, auch bei einem der ersten Abenteuer findest du garantiert einen Wassereimer, der ein zusätzliches „Leben“ für den Helden darstellt.

Die erste Wiederbelebung ist richtig günstig!

(Falls du kein Geld für das Spiel ausgeben möchtest, kann es sich lohnen, den Wassereimer im Auktionshaus zu verkaufen und vom Erlös eine Rüstung und eine Waffe für deinen Helden zu kaufen. Besonders Rüstungen, die den erlittenen Schaden reduzieren oder Gesundheit regenerieren, sind perfekt, um den Helden deutlich länger am Leben zu erhalten. Solltest du eine davon ergattern können, wirst du ohnehin nicht mehr so viele Wiederbelebungen brauchen.)

Dein Held kämpft immer gleich gut, egal ob ihm 1 % oder 100 % Gesundheit verbleiben.

Falls dein Held also nicht mehr genug Gesundheit hat, um ein weiteres Abenteuer zu überstehen, solltest du ihn einfach losschicken, um Räuber zu bekämpfen oder Tiere zu erlegen, besonders die schwachen (Ratten). Selbst wenn er in der Schlacht stirbt, wird er trotzdem viele Ratten mit in den Tod reißen und sich dafür viele Erfahrungspunkte verdienen. Danach belebst du ihn dann einfach wieder. Der Held verdient Erfahrungspunkte für jede besiegte feindliche Einheit in Kämpfen, an denen er teilnimmt, egal ob die Schlacht gewonnen oder verloren wurde.

Du solltest diese eher kostspielige Methode zum Auffüllen der Gesundheit verwenden, solange du noch Abenteuerpunkte nach dem Wiederbeleben hast. Die Abenteuer erbringen normalerweise mehr als genug Rohstoffe, um die Kosten der Wiederbelebung zu kompensieren.

Die Erfahrungsstufen, die der Held durch dieses ‚Training‘ sammelt, solltest du vorrangig in die Kampfkraft deines Helden investieren, um diesen so lange wie möglich am Leben zu halten – es sei denn, du hast bereits eine gute Rüstung und Waffe für deinen Helden erbeutet. Erst dann solltest du in die Rohstoffproduktion investieren.

Während sich dein Einfluss erweitert, werden allerdings auch deine Feinde mächtiger. Das nächste Kapitel wird dich daher auf den ersten Tag ohne Anfängerschutz vorbereiten.
Hier zum Kapitel 5: Vorbereitung auf den ersten Tag ohne Schutz.

Im Forum kannst du uns wie immer deine Meinung mitteilen: https://forum.kingdoms.com/

Dein Team von Travian Kingdoms

Please follow and like us: