Anfängerleitfaden Kapitel 7 – Mehrere Dörfer gründen

Wenn du deine Kulturpunkteproduktion erhöhst und große Feste feierst, wirst du schon bald ein zweites Dorf gründen können.

Dieser Artikel ist Teil einer Serie, die Neueinsteigern helfen soll, die Welt von Kingdoms zu erkunden. Für diese Serie nehmen wir an, dass du das Tutorial durchgespielt und dabei die Rolle eines Statthalters gewählt hast.

Im vorherigen Kapitel hast du gelernt, dass viele Spieler gemeinsam mächtiger sind als wenige. Also kann viele Dörfer zu besitzen wohl auch nicht schaden, oder?

Wenn du ein Königreich gefunden hast, mit dem du spielen möchtest, wirst du ein zweites Dorf innerhalb des Königreichgebiets gründen wollen – insbesondere wenn du ohne selbiges nicht eingeladen werden kannst. Deine erste Dorfgründung ist zwar Teil der Aufgaben, die der Häuptling vergibt, aber falls du genau wissen möchtest, wie das System funktioniert, um weitere Erweiterungen zu planen, ist dieses Kapitel genau das richtige für dich!

Die Zutaten

Es gibt zwei ‚Ressourcen‘, die du benötigst, um ein neues Dorf gründen zu können:

  1. Einen Expansionsslot
  2. Einen Kulturpunktslot

Stell’ dir jedes Dorf als die Saat vor, aus der neue Dörfer wachsen. Die Anzahl an Dörfern, die von jedem Dorf aus entstehen können, ist durch die Expansionsslots eines Dorfs begrenzt. Du kannst eventuell zwei oder drei Dörfer von einem ‚Ursprungs‘-Dorf aus besiedeln, aber jede weitere Expansion muss dann von einem der neugegründeten Dörfer aus erfolgen.

Ein Dorf kann Expansionsslots erwerben – als die Möglichkeit, neue Dörfer von diesem Dorf aus zu gründen –, indem du entweder einen Palast oder eine Residenz baust und diese ausbaust. Ein Palast/eine Residenz auf Stufe 10 wird den ersten Expansionsslot deines Dorfes freischalten. Der Palast stellt bei Stufen 15 und 20 weitere Expansionsslots zur Verfügung, also insgesamt 3 Slots. Die Residenz hingegen schaltet nur einen zweiten Slot auf Stufe 20 frei, ermöglicht also insgesamt zwei Expansionsslots.

Du kannst die verfügbaren Expansionsslots des Dorfs in deiner Residenz oder deinem Palast einsehen.

Falls allerdings jedes Dorf tatsächlich zwei neue Dörfer gründen könnte, hätten wir effektiv ein Schneeballsystem und jeder könnte immer schneller expandieren. Deswegen erfordert jede neue Siedlung ebenfalls einen Kulturpunktslot.

Kulturpunktslots sind, im Gegensatz zu Expansionsslots, nicht an ein einzelnes Dorf gebunden. Kulturpunktslots stellen die primäre und globale Beschränkung für die Ausdehnung und die Wachstumsgeschwindigkeit deines Imperiums dar.

Du erhältst Kulturpunkte über Zeit, abhängig davon, wie hochentwickelt deine Dörfer sind. Jedes Gebäude produziert täglich Kulturpunkte, die Anzahl steigt mit der Stufe des Gebäudes. Insbesondere am Anfang deiner Laufbahn als Kingdoms-Spieler solltest du der Optimierung deiner Kulturpunkteproduktion nicht allzu viel Aufmerksamkeit schenken – Dorfspezialisierung und militärische Strategie zu verstehen ist weitaus wichtiger. Kulturpunkteproduktion wird aus gutem Grund nirgendwo im Spiel ausdrücklich erwähnt – detaillierte Information ist nur im externen Wiki verfügbar.

Während zusätzliche Gebäudestufen langfristig mehr Kulturpunkte produzieren, gibt es auch die Möglichkeit, im Rathaus Feste zu veranstalten. Wenn du auf schnellstmögliche Expansion abzielst, ist es unerlässlich, in deinen Dörfern Feste zu veranstalten.

Du kannst auch Kulturpunkteproduktion und -status in der Residenz und dem Palast einsehen. Beachte aber, dass dies globale Werte sind, keine Dorf-spezifischen!

Palast oder Residenz?

Du brauchst also einen Kulturpunktslot, um an dein zweites Dorf zu kommen – was nahezu automatisch passiert –, und du benötigst einen Expansionsslot. Expansionsslots werden von zwei verschiedenen Gebäude freigeschaltet werden, weshalb sich die Frage stellt, ob du eher eine Residenz oder einen Palast in deinem ersten Dorf bauen solltest. Mal sehen, was die Unterschiede zwischen beiden Gebäuden sind:

  • Du kannst nur einen Palast besitzen.
  • Du kannst die Stadt, in der dein Palast steht, zur Hauptstadt machen.
  • Der Palast schaltet einen zusätzlichen Expansionsslot bei Stufe 15 frei, während sowohl Residenz als auch Palast Expansionsslots bei Stufe 10 und 20 bereitstellen.
  • Der Palast ist generell teurer als die Residenz.

Obwohl also ein Zusammenhang zwischen Palast und Hauptstadt existiert, ist es wichtig, zwischen beidem zu unterscheiden. Es ist absolut vorstellbar, nur eine Residenz in deiner Hauptstadt zu haben (das wird zumindest temporär der Fall sein, falls du eine Residenz in deinem ersten Dorf baust) und den Palast außerhalb der Hauptstadt. Um deine Hauptstadt zu wechseln, musst du erst ein anderes Dorf zur Hauptstadt erklären – und nur der Palast bietet diese Option.

Nur in der Hauptstadt wirst du deine Rohstofffelder unbegrenzt ausbauen können. Ebenso kann die Hauptstadt nicht erobert werden. Erfahrene Spieler belassen nur selten ihr erstes Dorf als Hauptstadt – sie wollen normalerweise die unbeschränkten Rohstofffelder in Dörfern, in denen die Versorgung mit Rohstofffeldern anders ist (mehr Getreide, um größere Armeen zu versorgen.).

Ein weiterer interessanter Faktor ist, dass die Questreihe zu deiner ersten Dorfgründung dir ein kostenloses Upgrade des Regierungsgebäudes deiner Wahl von Stufe 5 auf Stufe 10 spendiert, was gerade am Anfang eine Menge Ressourcen sind. Wenn du den teureren Palast in deinem Startdorf baust, ist diese einmalige Belohnung deutlich mehr wert, und gleichzeitig wird es günstiger sein, den Palast für den nächsten Expansionsslot von Stufe 10 auf 15 auszubauen als es kostet, eine Residenz von 10 auf 20 auszubauen.

Dennoch ist es nur extrem selten vorteilhaft, den Palast in deinem ersten Dorf zu errichten. Nur falls deine Startposition sich in einem Königreich befindet, in dem du bleiben möchtest, und wenn du ein rein defensiv orientierter Spieler bist, kommt ein Palast in deinem ersten Dorf überhaupt in Betracht. Aber wenn du dein Hauptdorf zu deinen Teamkameraden verlegen musst oder einen aggressiveren Spielstil, der ein Hauptdorf mit mehr Getreidefeldern erfordert, ausprobieren möchtest, oder auch einfach nur im Zweifelsfall, rate ich sehr dazu, dass du in deinem ersten Dorf nur eine Residenz baust, um dir deine Optionen offen zu halten.

Wie du bemerkt haben wirst, nähern wir uns bereits komplexeren Themen an. Das interessanteste Thema, nachdem du die Gründung neuer Dörfer gemeistert hast, ist, was du mit den Dörfer anstellen wirst und wie du schlussendlich deine Rolle in der Welt finden wirst.

Und genau darum geht es im finalen Kapitel:
Ab Samstag, den 28. April 2018, geht es hier zum Kapitel 8: Langfristige Strategie

Im Forum kannst du uns wie immer deine Meinung mitteilen: https://forum.kingdoms.com/

Dein Team von Travian Kingdoms

Please follow and like us: