Bessere Startbedingungen für Könige

King in kingdoms

Könige in Kingdoms

Liebe Spielerinnen und Spieler,

die Könige in Kingdoms tragen eine große Verantwortung: Sie laden neue, vielversprechende Statthalter in das Reich ein, verhandeln mit anderen Königreichen und koordinieren sogar oftmals sowohl die Defensive als auch die Offensive!

Damit kann ein großartiger – oder eben weniger großartiger – König darüber entscheiden, ob die Statthalter in seinem Reich in den Genuss eines großartigen Spielspaßes kommen, oder eben nicht.

Normalerweise verlangen wir daher von Spielern, die als König beginnen wollen, eine Mindestmenge an Prestige, damit sie diese Rolle wählen dürfen. So stellen wir sicher, dass der König auf jeden Fall ein erfahrener Spieler ist.

Weil sich aber ein Spiel mit dem Namen „Kingdoms“ nicht wirklich toll ganz ohne Könige spielen lässt, kommt diese Anforderung nicht zum Tragen, solange sich beim Start einer Welt zu wenige Könige freiwillig melden. Und genau da liegt der Kern des Problems: Diese Maßnahme sollte eher die Ausnahme als die Regel darstellen. Unsere internen Statistiktools zeigen jedoch, dass tatsächlich sehr viele neue und unerfahrene Spieler beim Spielstart nicht nur als Könige starten können, sondern dies auch tun.

Ihr werdet sicherlich zustimmen, dass ein kompletter Anfänger des Spiels nicht unbedingt die beste Wahl ist, um ein ganzes Königreich von Spielern anzuführen!

Die Frage ist: Warum entscheiden sich von unseren zahlreichen erfahrenen Spielern so viele gegen die Rolle des Königs?

Natürlich gibt es viele mögliche Erklärungen, einschließlich persönlicher Präferenzen. Eine davon ist jedoch berechenbar: Die fähigsten Spieler werden normalerweise danach streben, immer die optimale Strategie zu wählen. Wenn also eine der Rollen in bestimmten Spielphasen einen klaren Nachteil mit sich bringt, werden sie auf jeden Fall die objektiv vorteilhaftere Rolle vorziehen. Auch wenn sie eigentlich fähig und willens wären, die andere Rolle auszufüllen.

Könige, und in geringerem Umfang auch Herzöge, tragen wie gesagt eine große Verantwortung. Dazu passend haben sie auch bedeutende wirtschaftliche Vorteile während 99% der Spielrunde. Die Menge an Tributen, die ein König einsammeln kann, übersteigt nämlich sehr schnell das Einkommen, das ein Statthalter erzielt, indem er Räuber aus dem Königreich vertreibt.

Allerdings sind Könige und Herzöge für 1% der Spielzeit nicht sonderlich leistungsfähig. Und dieses eine Prozent liegt unglücklicherweise ausgerechnet beim Spielstart, genau dann, wenn die Spieler – inklusive der Neuanfänger – vor die Wahl gestellt werden, ob sie König werden wollen.

Zu großen Teilen wurde diese Unausgewogenheit durch Räuberverstecke verursacht. Das Erscheinen der ersten zehn Räuberverstecke wurde von Hand angepasst, damit neue Statthalter während des Anfängerschutzes immer genug Feinde zu bekämpfen haben. So können wir Neuanfängern die bestmögliche Spielerfahrung bieten!

Unglücklicherweise wurde dabei der Wert des Diebesguts, das die Statthalter während dieser frühen Stunden des Spiels beschlagnahmen können, deutlich unterschätzt. Diese Einnahmen fallen sehr hoch aus im Vergleich zu den eher mageren Tributen, die die Könige in derselben Zeit einsammeln können.

Es mag wunderlich erscheinen, die ersten paar Stunden eines Spiels zu analysieren, bei dem eine Runde viele Monate lang andauert. Letztendlich sind diese paar Stunden für den Ausgang des Spiels an sich auch nicht entscheidend. Dennoch können diese kleinen Unterschiede im Einkommen von großer Bedeutung für viele fortgeschrittene Strategien sein, wie z. B. die Expansion am ersten Tag. Hier können ein paar Rohstoffe mehr oder weniger entscheiden, ob man einen der seltenen Siedlungsplätze mit 15 Getreidefeldern bekommt.

Änderungen

Angesichts dieser Erkenntnisse haben wir uns für eine erste Reihe von Maßnahmen entschieden, um die Königsrolle in den ersten Spielstunden wirtschaftlich attraktiver zu gestalten. Hierdurch wählen hoffentlich mehr Experten die ihnen gebührende Rolle als König von Beginn an!

1. Der NPC-Statthalter zahlt mehr Tribute

Der NPC-Statthalter, der die Könige die ersten 10 Tage lang begleitet, wird deutlich aufgewertet. Anstatt dem König durchschnittlich 600 Rohstoffe pro Stunde an Tributen zu sichern, sorgt er nun für 1000 Rohstoffe pro Stunde an Mindesttributen.

Außerdem haben wir die Stufe seines Rohstofflagers erhöht, sodass die Tribute auch nicht öfter eingesammelt werden müssen als zuvor.

2. Während der Spieleinführung kann man mehr Tribute einsammeln

Sobald der König die Aufgabe „Tribute sammeln“ während der Spieleinführung erhält, sorgen wir dafür, dass beim NPC-Statthalter ein paar Tribute zur Abholung bereitstehen. Die Menge an Tributen, die der König in dieser Quest einsammeln kann, wurde um enorme 800 % erhöht – von 160 auf 1280!

3. Die Räuberverstecke beinhalten nicht mehr zu viel Diebesgut

Es gab einen kleines (und sehr vorteilhaftes!) Problem in der – von Hand – eingestellten Konfiguration der ersten Räuberverstecke. Spieler konnten dort bis zu 4 Diebesgut erbeuten. Sobald der Algorithmus übernimmt, fällt die Menge an Diebesgut jedoch abrupt wieder auf 2 pro Versteck. In den frühen Räuberverstecken können jetzt nicht mehr als 2 Diebesgüter erbeutet werden.

4. Könige erhalten denselben Anfängerschutz wie Statthalter.

Anfangs mögen wir vielleicht intuitiv davon ausgegangen sein, dass die für erfahrene Spieler gedachte Rolle weniger „Anfänger“-Schutz benötigt. Ein erfahrener Kingdoms-Spieler wird die Obergrenze von 200 Einwohnern ohnehin weit schneller überschreiten und damit den Anfängerschutz freiwillig beenden. Insbesondere erfahrene Könige müssen jedoch in den ersten Tagen jede Menge kommunizieren, um ihre Pflichten zu erfüllen. Daher benötigen sie unter Umständen sogar einen längeren Schutz als Statthalter. Nur so können sie sich darauf konzentrieren, ihr Reich aufzubauen, anstatt sich um Plünderer Sorgen zu machen.

Es könnte viel dazu beitragen, dass Spieler die Königsrolle mit Überzeugung wählen, wenn sie wenigstens davon ausgehen können, dass der Anfängerschutz vorhanden ist, falls er gebraucht wird.

Wir hoffen dass diese Maßnahmen mehr erfahrene Spieler dazu ermutigen, von Beginn der Spielwelt an als Könige zu spielen, mit all der Zuversicht, die diese Rolle benötigt.

 

Was haltet ihr von diesen Änderungen? Schreibt einen Kommentar!

Viel Spaß mit euren goldenen Königskronen wünscht euch

Euer Travian Kingdoms Team

Please follow and like us: